VANILLA WHEY FRENCH TOAST MIT MAGERQUARK

VANILLA WHEY FRENCH TOAST MIT MAGERQUARK

Sundays are made for looong naps and breakfast in bed! In diesem Sinne habe ich heute endlich mal wieder ein neues Rezept für euch am Start. Ich wollt’s unbedingt mit euch teilen und euch auf keinen Fall vorenthalten, weil es so suuuper schnell geht, mega leicht zuzubereiten ist und dazu noch lange satt macht! Und nicht zu vergessen: Weil es einfach unglaublich lecker schmeckt! 🙂

Das brauchst du:

– 90 ml Alpro Soya light Milch (Alternativ fettarme Milch)
– 20 g Vanille Whey (Ich habe das Whey von ESN genommen im Geschmack “Vanilla ice cream”)
– 1 Ei
– 3 Vollkorntoasts (Ich habe Toasts von 3 Ähren genommen)
– Kokosöl zum anbraten (Alternativ kannst du natürlich auch jedes andere Öl nehmen; ich mag es aber, dass das Kokosöl noch eine gewisse Süße mit reinbringt)

– 200 g Magerquark
– ggf. Flavor drops (für den Magerquark)
– ggf. Toppings nach Belieben für den Quark

Nährwerte: ca 512 kcal; E: 55 g, F: 11 g, KH: 45 g

Schritt 1: Milch, Whey und das Ei miteinander vermischen

Schritt 2: Toastbrote komplett eintauchen und von beiden Seiten in der Pfanne mit dem Öl goldbraun anbraten

Schritt 3: (Ist selbstverständlich optional, du kannst die Toasts natürlich auch ohne Quark essen 🙂 Allerdings verändern sich dann auch die oben angegebenen Nährwerte.)
Den Magerquark habe ich jedenfalls mit ein wenig Wasser bis zur gewünschten Konsistenz vermischt und anschließend mit Flavor Drops im Geschmack “Vanilla” von ESN gesüßt.

Alternativ kannst du den Quark auch mit dem Vanille-Whey geschmacklich verbessern, so hast du noch mehr Proteine drin oder du kannst ihn natürlich auch so essen. Ich mag den Geschmack und die Konsistenz von Magerquark allerdings nicht, daher habe ich es so gemacht und ich persönlich finde es so mega lecker 😛

french toast mit magerquark

Uuuuund das war’s schon! Ich hab’s ja gesagt, mega easy zu machen und der Arbeitsaufwand betrug gerade mal um die 10 Minuten!

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Folge:

2 Kommentare

    • Benita
      Autor
      September 16, 2018 / 22:28

      Das freut mich mega, danke liebe Krissi! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.