Das Geheimnis meiner Haare – Meine Haarroutine & Pflegeprodukte

Das Geheimnis meiner Haare – Meine Haarroutine & Pflegeprodukte

Da dieses Thema besonders viele Mädels interessiert, und ich immer ganz oft auf meine Haare angesprochen werde, lüfte ich in diesem Post heute mal das „Geheimnis“ meiner Haare! – Ich verrate euch meine Produkte, die ich für meine Haare verwende, und erzähle euch zusätzlich etwas über meine Haarroutine 🙂

Alle zwei Tage wasche ich meine Haare mit dem „Anti-Fett Shampoo“ von Alverde (dieses gibt es allerdings nur im DM zu kaufen, da es eine Eigenmarke vom DM ist). Das Shampoo ist ohne Silikone und was ich besonders toll finde, auch vegan 🙂 Außerdem reibe ich immer nur meine Kopfhaut mit dem Shampoo ein und die Längen lasse ich außen vor. Dort läuft das Shampoo beim ausspülen einfach nur durch. Es sei denn, ich habe mal viel Haarspray/Haarschaum verwendet, dann kommt das Shampoo auch bewusst in die Längen.

Gerade im Sommer finde ich das Shampoo von Alverde richtig super, da es die Haare total lange frisch aussehen lässt und sie auch am nächsten Tag noch ein leichtes Volumen haben. Zur kälteren Jahreszeit benutze ich das Alverde Shampoo allerdings nicht, da gerade im Winter die Kopfhaut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt sein sollte. Aus diesem Grund fühlt sich meine Kopfhaut mit dem Alverde Shampoo im Herbst/Winter schnell etwas „ausgetrocknet“ an. Daher benutze ich im Winter das Shampoo passend zu meiner Spülung 🙂

Als Spülung verwende ich von Dove die „Intensiv Reparatur Spülung“ welche ich nach dem Waschen in den Längen verteile, etwa 5 Minuten einwirken lasse, und dann einfach normal ausspüle.

Danach wringe ich meine Haare aus und wickel kurz ein Handtuch drum.
WICHTIG: Die Haare mit dem Handtuch nicht trocken „rubbeln“, denn das raut die Haarfaser auf, und es entsteht schneller Spliss. Daher lieber die Längen mit dem Handtuch „kneten“ um das Wasser auszudrücken 🙂 Ich hoffe, das ist verständlich 😀

Nachdem ich das erledigt habe, und die Haare ein paar Minuten im Handtuch gelassen habe, mache ich ins gesamte handtuchtrockene Haar Hitzeschutz und zwar von got2b „Schutzengel“

Nun kämme ich die Haare mit dem Tangle Teezer durch und benutze als letztes Produkt ein Haaröl von Wella und zwar das „Oil Reflections“ und massiere es in das untere Drittel der Haare ein (das meiste davon kommt aber in die Spitzen) 🙂

Zum Schluss lasse ich meine Haare ganz normal lufttrocknen, um sie nicht unnötig mit Hitze zu strapazieren. Es sei denn, ich muss unmittelbar nach dem Haare waschen/duschen weg, dann föhne ich sie natürlich 😛

Und das war’s auch schon 🙂 Mehr Produkte benutze ich gar nicht, aber die, die ich verwende, benutze ich echt schon mega lange und kann ich wirklich nur jedem an’s Herz legen! 🙂 Besonders das Haaröl ist ein wahres Wundermittel für lange gesunde Haare. Natürlich kann es keine kaputten Haare reparieren, aber wenn die Haare gesund sind, schützt es unglaublich lange vor Spliss – Dadurch habe ich so gut wie gar keinen Spliss mehr und meine Spitzen sind super weich 🙂 Es kostet zwar um die 20€, man kommt damit aber, je nach Haarlänge, mindestens ein halbes Jahr lang aus.

Auch den Tangle Teezer kann ich euch, gerade für lange Haare, sehr empfehlen. Erst dachte ich „Boa, fast 10€ nur für eine Haarbürste ausgeben, das ist mir viel zu viel…“ aber dann habe ich ihn irgendwann mal geschenkt bekommen und jetzt möchte ich gar keine andere Bürste mehr benutzen! Also es lohnt sich schon das Geld zu investieren und gerade wenn die Haare nass sind, spürt man deutlich den Unterschied im Gegensatz zur „normalen“ Bürste. Das Durchkämmen geht um einiges schneller und tut viel weniger weh 🙂

Ich hoffe, ich konnte hiermit ein paar Fragen zu meinen Haaren beantworten und falls noch Fragen eurerseits offen sind, gerne in die Kommentare damit 😛 Hier geht’s außerdem zu meinem letzten Post 6 simple Tipps für lange und gesunde Haare, in dem ich euch auch nochmal ein paar nützliche Dinge verrate, die ich selber alle genauso umsetze 🙂

Drück euch,
eure Benita

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Folge:

2 Comments

  1. Februar 19, 2017 / 13:17

    Wow dein Post ist echt hilfreich, danke :). Du hast echt tolle Haare. Wie lange hat es eigentlich gedauert, bis die so lang geworden sind? Ich werde gleich morgen losfahren und mir ein paar dieser Produkte kaufen, um zu gucken, ob die auch bei mir helfen ;).

    Liebe Grüße
    xwhiterosx

    • Benita
      Februar 20, 2017 / 0:15

      Oh ich danke dir für deinen lieben Kommentar 🙂 Ich freue mich gerade total! Also ich würde sagen, es hat schon etwa 4-5 Jahre gedauert – Aber ab einem gewissen Zeitpunkt wachsen die Haare total schnell. Also so war es jedenfalls bei mir. Halte mich gerne auf dem Laufenden, ob die Produkte auch bei dir etwas geholfen haben, bzw. helfen 🙂 Würde mich sehr interessieren! Liebe Grüße und wir sehen uns auf Instagram 😛 Benita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.