SOLLTE ICH MEINE KALORIENZUFUHR IM LOCKDOWN ANPASSEN?

SOLLTE ICH MEINE KALORIENZUFUHR IM LOCKDOWN ANPASSEN?

Die Fitnessstudios haben aufgrund des Lockdowns derzeit geschlossen und viele von uns haben nicht die Möglichkeit Zuhause ordentlich trainieren zu können. Sollte ich aufgrund des ausbleibenden oder mangelnden Trainingsreizes nun meine Kalorienzufuhr anpassen? Und machen eine Diät oder ein Kalorienüberschuss momentan Sinn?

Ich persönlich esse derzeit weder in einem Kaloriendefizit, noch im Kalorienüberschuss.

Warum?

In meinen Augen ist eine Diät aktuell nicht sinnvoll, da es (über einen längeren Zeitraum betrachtet) passieren kann, dass dein Körper sich die nötige Energie aus den Muskeln zieht und somit Muskulatur abbaut. Gerade in einer Diät ist es wichtig, schwer zu trainieren, und entsprechende Trainingsreize zu setzen, damit du deinem Körper signalisierst, dass er die Muskeln noch „braucht“.

Zum anderen ist es so, da sich die Meisten von uns derzeit im Lockdown und zur kalten Jahreszeit weniger bewegen, würde ich dir aktuell auch keinen (großen) Kalorienüberschuss empfehlen. Hier kann es, ebenfalls durch ausbleibendes Training, passieren, dass dein Körper mit der überschüssigen Energie keine Muskeln aufbaut, sondern Fett ansetzt.

Dementsprechend würde ICH dir derzeit empfehlen, nur so viel Nahrung bzw. Energie zuzuführen, wie du auch tatsächlich verbrauchst.
Beispiel: Du verbrauchst am Tag 2000 kcal, esse bestenfalls auch „nur“ 2000 kcal. Das sind die sogenannten „Erhaltungskalorien“ und beinhaltet die Menge, die zu zuführst, bei der zu weder zu- noch abnimmst.

Diät, Aufbau oder Erhalt?

Selbstverständlich kann es aktuell trotzdem jeder handhaben wie er möchte! Die zuvor genannten Tipps sind bloß meine Empfehlung und wie ich mich derzeit am wohlsten bzw. auf der sicheren Seite fühle. In Kombination mit Homeworkouts kann ich so meine Muskeln bestmöglich erhalten bzw. versorgen, ohne unnötig Fett anzusetzen.

In diesem Beitrag verrate ich dir übrigens, warum es sich lohnt Homeworkouts zu machen und warum DU unbedingt damit anfangen solltest!

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.